· 

Fotoausstellung „Hier und dort“

Das Leben in Afghanistan ist nach wie vor von Gewalt geprägt. Seit Jahrzehnten gibt es viele bewaffnete Konflikte und Kriege.

 

Die radikalislamischen Taliban und der „Islamische Staat“ (IS) verüben häufig Terroranschläge. Ganze Volksgruppen und insbesondere Frauen werden unterdrückt.

 

Seit 2009 sind nach UN-Angaben mehr als 26.000 Zivilisten getötet und fast 49.000 verletzt worden. Aber Deutschland schiebt weiter abgelehnte Asylbewerber ab.

 

Aus der unsicheren Heimat haben uns junge Fotografen Bilder aus Afghanistan geschickt und vor dem dortigen Krieg und Terror zu uns Geflüchtete dokumentieren mit Bildern aus ihrer Flüchtlingsunterkunft ihr Warten in die unsichere Zukunft.

 

Samstag, 25. November 2017, 18:00 Uhr

im SWK, Fritz-Salm-Straße 10, 68167 Mannheim

 

Wegbeschreibung: http://swk-mannheim.de/kontakt/