Empfang von neu zugewiesenen Geflüchteten

Die Flüchtlinge, die in Ilvesheim ankommen, werden hier zum ersten Mal nach der Flucht eine längere Zeit in einer Wohnung mit der ganzen Familie oder in einer Wohngemeinschaft mit anderen Flüchtlingen ein relativ eigenständiges Leben führen und versuchen, unsere Sprache zu lernen und sich in die Gemeinde und die Gesellschaft bei uns zu integrieren.

 

Um gezielt helfen zu können, ist es für uns wichtig, rechtzeitig informiert zu werden, wer bei uns in Ilvesheim wohnen wird: woher kommen die zu erwartenden Flüchtlinge, welche Sprache sprechen sie, welche Religion haben sie, sind es Familien mit Kindern oder Alleinstehende, etc.?

 

Die Flüchtlinge werden im Rathaus gemeinsam mit der Integrationsmanagerin der Gemeinde empfangen und über die Anmeldeformalitäten informiert. Anschließend muss die Anmeldung im Rathaus erfolgen. Bei Ehepaaren reicht es, wenn ein Ehepartner hingeht, Kinder (auch erwachsene) müssen anwesend sein.

 

Der erste Tag in Ilvesheim ist immer schwer. Eine neue Umgebung, der Umzugsstress, gerade bei Familien mit kleinen Kindern schlägt das aufs Gemüt. Wir bemühen uns im Arbeitskreis, den Menschen zu helfen, dass sie sich hier schnellstmöglich einleben können. Wege zum Rathaus, den Einkaufsmöglichkeiten und der Schule werden gezeigt, es wird eine Hilfestellung bei der Anmeldung und dem sonstigen Papierkram gegeben.

 

Wir begrüßen die Neuankömmlinge im Rathaus mit einer Geschenktüte mit Gebäck und Obst und begleiten Sie zu Ihrem neuen Zuhause, das von der Gemeinde zugeteilt und von uns zusätzlich ausgestattet wurde. Dort gibt es von uns erste Infos über Ilvesheim, nützliche Termine für unsere Angebote, wie z.B.  Deutschunterricht, Hausaufgabenbetreuung und unser Café der Kulturen.

 

Von ihrer Ankunft an benötigen Flüchtlinge immer wieder Unterstützung in verschiedenen Situationen. Eine kontinuierliche Betreuung durch Paten ist daher wünschenswert. Wir versuchen alle Flüchtlinge mit Paten zu betreuen. Leider ist das aber nicht immer möglich, da wir nicht genug ehrenamtliche Paten haben. Falls Sie Lust haben, Geflüchteten bei ihrem Neuanfang zu helfen, nehmen Sie bitte Kontakt mit doris.hartmann@integration-ilvesheim.de auf. Wenn Sie Ihre Telefonnummer angeben, rufen wir sie auch gerne zurück.

 

Am nächsten Tag kommt der Pate dazu, der dann die Familien oder Einzelpersonen weiterhin begleitet. Paten versuchen ersten Kontakt aufzunehmen und auch herauszufinden, ob noch ein zusätzlicher Bedarf für Haushaltsgegenstände, etc. oder anderweitige Hilfe notwendig ist. Wir fragen die Neuankömmlinge, was sie brauchen und welche Art der Unterstützung sie möchten. Wir entscheiden nichts über ihren Kopf hinweg und gehen auf persönliche Bedürfnisse ein.

 

Sie können unsere Arbeitsgruppe für den Empfang der Neuankömmlinge gerne per email kontaktieren: empfang@integration-ilvesheim.de